BLOG

22 Sep 2017
wunderkinder - News - Packaging

Das hat TETRIS mit Packaging Design zu tun

Als in den 90ern NINTENDO den Gameboy auf den Markt brachte, wurde eine ganze Generation mit dem TETRIS-Virus infiziert. Ich kann mich sogar noch ganz gut an den Tag erinnern, an dem mir meine Eltern die tragbare Konsole geschenkt hatten – dass damals der Weg zum Packaging Designer geebnet wurde, wusste wohl niemand.

TETRIS-Spielen heißt schnell und vorausschauend Entscheidungen treffen, um die fallenden Klötze möglichst kompakt anzuordnen. Die Analogie zum Packaging Design? Gesetzliche Vorgaben definieren Pflichtangaben, Mindestgröße von Symbolen (z.B. EU-Bio-Logo) oder auch der Schriftgröße. Unsere Aufgabe ist nun, alles so kompakt wie möglich und natürlich gesetzeskonform anzuordnen, um möglichst viel Raum für einen nicht zu vernachlässigenden Aspekt von Verpackungen zu schaffen: sie sollen positiv emotionalisieren und dem Kunden die Kaufentscheidung erleichtern.

In der aktuellen Ausgabe der CHEFINFO gibt Euch der Artikel „Die wunderbare Welt der Verpackung“ einen kleinen Einblick in die „wunderbare Welt der wunderkinder“. 😉

Tom Maderthaner

tom-maderthaner

Wunder sind kein Zufall. Gutes Projektmanagement auch nicht.